Articles

20 Fragen mit 6abcs Nydia Han

3. Wer hat Ihre Karriere beeinflusst?

Mein Vater. Er hat mir immer gesagt, ich muss meine Leidenschaft finden und dann herausfinden, wie ich davon leben kann. Er ist eine ständige Erinnerung daran, dass die Ernährung der Seele genauso wichtig ist wie die Ernährung des Körpers.

4. Wenn du kein ____ wärst, was wärst du dann?

Wenn ich kein Journalist wäre, wäre ich Konzertpianist … oder Popstar. Zumindest in meinen Träumen.

5. 3 Eigenschaften, die Ihnen in Ihrer Karriere geholfen haben?

Beharrlichkeit, Einfühlungsvermögen und ewiger Optimismus.

6. Lieblingsvorteil des Jobs?

Mit einigen der besten Menschen rumhängen, die ich kenne, besonders mit den unglaublichen Fotojournalisten, mit denen ich jeden Tag arbeiten kann. Es scheint, dass alle Probleme des Lebens während verschiedener Therapiesitzungen in einem Live-Truck gelöst wurden.

7. Der schlimmste Teil des Jobs?

Jeden Sonntag um 4 Uhr morgens aufwachen … und manchmal samstags um 3 Uhr morgens … und manchmal montags bis freitags um 2 Uhr morgens! Ich LIEBE es, die Nachrichten zu verankern, sobald ich wach bin und mich bewege, aber wenn der Wecker klingelt, ist es ziemlich brutal.

8. Veränderung, die Sie gerne in Ihrer Branche sehen würden?

So viele Dinge, aber eines ist mehr Vielfalt in lokalen Nachrichtenredaktionen. Während eines Großteils meiner Karriere war ich die einzige asiatisch-amerikanische Stimme unter den Nachrichtenmitarbeitern. Wir könnten vielfältigere Perspektiven nutzen, insbesondere im Top-Management, wenn wir entscheiden, was wir abdecken und wie wir unsere Berichterstattung angehen. Das andere, was wir brauchen, ist mehr Zeit zum Nachdenken. Wir sind ständig unterwegs, treffen die nächste verrückte Deadline, posten wütend in den sozialen Medien und jagen der nächsten Geschichte hinterher. Ich denke, mehr Zeit könnte uns allen gut tun.

9. Wie entspannen Sie sich nach einem schlechten Tag?

Mit meinen Kindern und meinem Mann rumhängen und ein Glas Wein trinken. Die Kinder bringen mich wirklich zum Lachen und bieten immer eine so frische, unschuldige Perspektive.

10. Was ist dein Lieblingsritual?

Am Morgen nimmt man den ersten Schluck Kaffee und isst Vollkorn-Sauerteig-AVOCADO-Toast. Ich liebe auch unsere Familien-Schlafenszeit-Routine, Das bedeutet, mit unseren Kindern im Bett zu lesen, eine Weile mit ihnen kuscheln, und dann viele Umarmungen und Küsse, bevor wir sie für die Nacht hineinstecken.

11. Wen würdest du am liebsten treffen?

Und Oh. Sie wurde meine Heldin, als sie sich vor ihren Eltern verbeugte und ihnen sagte, dass sie sie auf Koreanisch liebte, als sie ihren Golden Globe gewann.

12. Wann fühlst du dich am freiesten?

Wenn ich im Urlaub bin und unplugged.

13. Vertraust du darauf, wohin dich das Leben führt?

Hmmm … interessante Art, die Frage zu formulieren. Während ich bis zu einem gewissen Grad an das Schicksal glaube, Ich glaube mehr daran, das Leben bei den Hörnern zu packen und Dinge geschehen zu lassen.

14. Wie viel Risiko gehen Sie gerne ein?

Es war leicht, Risiken einzugehen, wenn ich wenig zu verlieren hatte, und als jüngerer Mensch habe ich viele davon genommen. Je höher die Einsätze werden, desto zögerlicher finde ich mich. Davon abgesehen denke ich gerne, dass ich auch jetzt noch Momente der Tapferkeit und Kühnheit habe. Und jedes Mal, wenn ich mich in das Unbehagen des Risikos lehne, bin ich froh, dass ich es getan habe!

15. Was machst du in deiner Ausfallzeit?

Was ist Ausfallzeit? Haha, ich wünschte, ich hätte viel mehr Ausfallzeiten. Ich würde lesen … und lesen … und lesen … Und Klavier spielen.

16. Wen hast du zu einer Fantasy-Dinnerparty eingeladen? Jeder tot oder lebendig.

Madonna und Ali Wong.

17. Wann wirst du nervös?

Manchmal direkt vor dem Sprechen vor einem Live-Publikum. Ja, sogar jetzt. Es ist ganz anders als vor der Kamera. Und je kleiner, intimer das Publikum ist, desto nervöser fühle ich mich, besonders wenn ich Leute in der Gruppe kenne. Obwohl das nervöseste, was ich seit Jahrzehnten gefühlt habe, direkt vor meinem TEDx-Vortrag war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.