Articles

514.223.5327

Vor kurzem habe ich über den okulokardialen Reflex in den Augen erfahren, der als eine sehr starke Tür zur Entspannungsreaktion dienen kann. Dieser Reflex wird durch zwölf Muskeln (sechs in jedem Auge) reguliert, die den Augapfel an Ort und Stelle halten, die als extraokulare Muskeln bezeichnet werden. Diese zwölf Muskeln sind nicht nur für unsere Fähigkeit, unsere Sicht zu fokussieren, sondern auch für unser Überleben unerlässlich, da die Evolution unserer Spezies von unseren Augen abhängt, um Gefahren zu erkennen. Die extraokularen Augenmuskeln enthalten Nervenenden, die die Quelle des okulokardialen Reflexes (OCR) sind, eines sehr starken parasympathischen Körperreflexes. Die OCR wirkt sich direkt auf den Vagusnerv aus, der vom Gehirn direkt über das Rückenmark zum Herzen und zum Magen verläuft. Bei Aktivierung teilt die OCR dem Vagusnerv mit, dass wir nicht in Gefahr sind, und löst so ein sofortiges Signal aus, um die Herzfrequenz zu verlangsamen, den Blutdruck zu senken und den Körper zu entspannen.

Ich habe mich immer gefragt, warum sich das Augenkissen im Yoga so gut anfühlt. Ich entdeckte es während eines Yoga-Nidra-Kurses und habe es seitdem in das Savasana meiner regulären Praxis integriert, weil es mir so gut gefallen hat. Ich habe auch ein Augenkissen neben meinem Bett für die Zeiten, in denen ich Schlafstörungen habe und es funktioniert wie ein Zauber.

Wenn bei Ihnen niedriger Blutdruck, Bradychardie (eine reduzierte Herzfrequenz) oder eine Herzrhythmusstörung (eine unregelmäßige Herzfrequenz) diagnostiziert wurden, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie dies versuchen. Wenn dies keine Bedenken für Sie sind, lade ich Sie ein, dies zu versuchen, um Ihre OCR zu aktivieren und Ihre Entspannung zu vertiefen. Bedecken Sie Ihre Augen leicht mit den Handflächen, experimentieren Sie mit dem Druck, um herauszufinden, was sich für Sie richtig anfühlt. Alternativ können Sie für etwa 10 US-Dollar in ein Augenkissen investieren. Ich ermutige Sie, dies für 10 bis 15 Minuten aufrechtzuerhalten, damit es genug Zeit hat, seine Magie zu entfalten. Sie können die Reaktion auch vertiefen, indem Sie sich hinlegen und sie mit Zwerchfellatmung kombinieren.

Jeder von Ihnen, der unter Angstzuständen leidet, wird dies zweifellos hilfreich finden. Es gab einige Studien, die gezeigt haben, dass der OCR-Reflex eine wirksame Strategie ist, um Angstzustände zu reduzieren und Panikattacken zu beseitigen.

Möge diese Idee Ihnen bei Ihrem Streben, mit Stress in Ihrem Leben umzugehen, gute Dienste leisten. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Unterstützung benötigen, rufen Sie uns unter 514 223 5327 an.

Geschrieben von: Shawna Atkins, Ph.D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.