Articles

Alles, was Sie in The Last Of Us: One Night Live verpasst haben

Wie der Titel schon sagt, war The Last of Us: One Night Live eine musikalische Nacht, die auf der Handlung von The Last of Us basiert. One Night Live wurde 2014 im Santa Monica College Performing Arts Center uraufgeführt und spielte zahlreiche berüchtigte Szenen im Spiel nach und beschrieb eine Handvoll fehlender Verbindungen, die während des Zeitsprungs zwischen The Last of Us und Part 2 passierten.

Es ist eine Schande, dass nicht jeder von dieser 2-stündigen und 30-minütigen Veranstaltung weiß, und es ist bedauerlich, dass Naughty Dog die bedeutendste Überraschung vom Bildschirm ferngehalten hat. Hier sind zehn Dinge, die Sie vielleicht nicht über The Last of Us gewusst haben: One Night Live.

10 Joels Freundin Esther

Esther war eine Nebenfigur dieses musikalischen Ereignisses. Eigentlich, Sie wurde als Joels Liebesinteresse vorgestellt. Nach der Flucht aus dem St. Mary Hospital ließen sich Joel und Ellie mit Tommy in Jackson nieder, und so trafen sich Joel und Esther zum ersten Mal. Tommy verband seinen Bruder mit ihr, und sie hatten eine Art Fernbeziehung. „Ich glaube, sie lebte von den Dämmen, von den elektrischen Dämmen, und sie hatten eine Pendlerbeziehung“, sagte Co-Autorin Haley Gross der Washington Post.

9 Esthers Tod

Esthers Tod wird während One Night Live vielleicht nicht erwähnt, aber es ist immer noch erwähnenswert, dass Naughty Dog viele Ideen über ihren Charakter geschrieben hatte und ihr Bestes tat, um sie in Teil 2 zu zeigen. Nachdem Ellie und Joel von Tommy gelernt haben, wie man ein Gewehr benutzt, begeben sie sich zu Esthers Haus in einer kleinen Stadt, die zwei Autostunden von Jackson entfernt liegt, nur um festzustellen, dass sie bereits infiziert war. Leider haben sie beschlossen, es zu verschrotten, weil es Ellies Charakterbogen nicht voranbringt.

8 Tess, Abbys Vater, & Ethans Charaktere wurden von derselben Person gespielt

Aufgrund des Fehlens der ursprünglichen Sprecher der Charaktere musste Annie Wersching, die Schauspielerin hinter Tess, sowohl den Chefchirurgen (Abbys Vater) als auch Ethan (Marlenes Kumpel, der Joel verhaftete und überwachte) porträtieren.

Apropos Wersching, The Last of Us war ihr Debüt in Videospielen. Zuvor war sie für ihre Darstellung der FBI-Spezialagentin Renee Walker in der Fernsehserie 24 bekannt.

7 Ashley Johnsons kleiner Blooper

Das Nachspielen einer Szene aus einem so intensiven Videospiel wie The Last of Us ist schwierig, daher ist es in gewisser Weise sinnvoll, wenn die Schauspieler einige Teile durcheinander gebracht haben. Ashley Johnson, der als Ellie spielte, konnte die Requisite für die Zwischensequenz ‚I Feel Sick‘ nicht finden. Sie hat sogar einige Zeilen durcheinander gebracht und sie während der Autofahrt mit Joel und der emotionalen Szene auf der Ranch improvisiert.

6 Der ‚Epilog des Epilogs‘

Wie oben erwähnt, hat Naughty Dog nach dem Abspann eine Handvoll Überraschungen vor der Kamera vorbereitet. Diese Überraschung, die Neil Druckmann als ‚der Epilog des Epilogs‘ und ‚eine Art, sich von Joel und Ellie zu verabschieden‘ beschrieb,wurde ein paar Wochen nach der Ansiedlung in Jackson gesetzt. Letztendlich wird diese Szene in Teil 2 verwendet. Dies ist die Szene, in der Joel zu Ellies Zimmer geht, um ihr eine schöne Gitarre zu geben und ihr beizubringen, wie man sie spielt, was uns zum nächsten Punkt führt.

5 Geänderter Dialog während der Gitarrenszene

Nachdem er Ellie während One Night Live eine emotionale Wiedergabe von Future Days von Pearl Jam gespielt hatte, kommentierte dieser: „Das war wunderschön, Joel“, während er ein paar Tränen abwischte. Auf der anderen Seite kommentiert Ellie im Endprodukt Joels Gesang mit „Nun, das war nicht scheiße“. Es ist nicht sicher, warum Naughty Dog beschlossen hat, diese Zeile stattdessen zu verwenden, weil sie den herzerwärmenden Bindungsmoment ruiniert hat, aber vielleicht passt sie in gewisser Weise besser zu Ellies sarkastischer Natur.

4 Savage Sternenlicht Poster

Noch von dieser Szene im Musical hängt ein Poster von Savage Starlight in Ellies Zimmer. Es ist ein eklatantes Osterei zu demselben Banner, das früher im Spiel gesehen wurde.

Apropos Ostereier: Die Entwickler lieben es in der Tat, mysteriöse Referenzen und versteckte Anspielungen in ihre Spiele aufzunehmen. Eines der häufigsten Ostereier, die Sie in beiden Spielen finden können, ist eine Fülle von Anspielungen auf die Uncharted-Serie.

3 Gustavo Santaolallas Auftritt

Der Mann, den Sie nach dem One Night Live-Prolog sehen, ist nicht nur ein gewöhnlicher Darsteller. Er ist Gustavo Santaolalla, ein argentinischer Oscar-Preisträger und Komponist, der für seine Arbeit in The Last of Us und seiner Fortsetzung von Teil 2 bekannt ist. Tatsächlich hat er im letzten Spiel einen besonderen Cameo-Auftritt als NPC, der in Jackson Ukulele spielt. Während sich HBO auf die Adaption der Last of Us-Serie vorbereitet, wird Santaolalla die Originalpartitur für die Serie komponieren.

2 Marlenes alternativer Tod

Während einer Nacht Live, Marlene fing Joel im Operationssaal ab, als er versuchte, Ellie von den Ärzten zu nehmen. Dann fuhr Joel fort, sie zu töten, bevor er den Rest der Ärzte beendete, einschließlich Abbys Vater, Jerry. Im Endprodukt musste Joel noch mehrere Krankenhausebenen durchlaufen, bevor er den Parkplatz betrat und Marlene begegnete. Das letzte Gespräch zwischen den beiden führte zu ihrem Tod.

1 Jerrys alternativer Tod

Jerry erscheint vielleicht nicht während One Night Live, aber es ist immer noch erwähnenswert, dass Naughty Dog tatsächlich einen anderen Tod für seinen Charakter geplant hat. Wie oben erwähnt, war die Szene viel grausamer als sie bereits war: Joel tötete schließlich alle im Raum, einschließlich der wehrlosen Ärzte. Im letzten Schnitt hat Joel Jerry getötet, und es liegt an den Spielern, den Rest der Ärzte zu schonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.