Articles

Drei Ebenen des Rassismus

Rassismus. Ob wir es zugeben wollen oder nicht, Rassismus gibt es. Es gibt drei Ebenen von Rassismus: institutionalisiert, personalisiert und verinnerlicht. Noch schwerer zu akzeptieren ist, dass jeder teilnimmt – ob absichtlich oder unabsichtlich und ob vom Opfer oder vom Täter. Rassismus ist in der heutigen Welt weit verbreitet. Die Leute denken, dass es bei Rasse um Biologie geht, aber Rasse hat nichts mit Biologie zu tun. Es ist eine Idee, die die Gesellschaft der Biologie zugeschrieben hat. In Wirklichkeit ist eine Rasse biologisch nicht besser als die andere. Tatsächlich sind Menschen die genetisch ähnlichste Population. Weniger als 0,1% der Rasse wird durch Genetik erklärt. Wenn also Rassenunterschiede nicht der Biologie zugeschrieben werden können, was verursacht die Unterschiede zwischen verschiedenen Rassen? Diese Frage kann durch die Untersuchung der drei verschiedenen Arten von Rassismus beantwortet werden.

Die erste Form des Rassismus ist der institutionalisierte Rassismus. Dies ist es, was die strukturellen Barrieren in unserer Welt schafft. Diese Art von Rassismus ist Untätigkeit angesichts der Not. Es ist anders Zugang zu Gesundheitsversorgung, Nahrung, Transport usw. Es kann in verschiedenen Gesetzen gesehen werden, die umgesetzt werden. Es kann auch in der Belegschaft mit unterschiedlichen Beschäftigungsleistungen und -möglichkeiten gesehen werden. Institutionalisierter Rassismus ist die grundlegendste Ebene des Rassismus. Sobald die Strukturen fixiert sind, können die anderen Formen des Rassismus im Laufe der Zeit geheilt werden. Diese Form des Rassismus wurde durch historische Ereignisse und Zeitperioden initiiert, aber es wird durch den Rassismus fortgesetzt, der immer noch in unserer Regierung auftritt, und ebenso unsere Institutionen.

Die zweite Form des Rassismus ist personenvermittelt. Dies ist die häufigste Form von Rassismus und diejenige, an die Menschen denken, wenn sie an Rassismus denken. Diese Form des Rassismus ist es, die strukturelle Barrieren aufrechterhält, weil sie Vorurteile und Diskriminierung beinhaltet. Es macht verschiedene Annahmen über die Fähigkeiten und Motive einer Person basierend auf ihrer Rasse. Es gibt auch eine unterschiedliche Behandlung basierend auf der Rasse einer Person. Diese Form von Rassismus kann beabsichtigt und unbeabsichtigt sein. Zum Beispiel kann es Geldbeutel umklammern, Straßenkreuzung oder nicht sitzen, wenn es leere Plätze neben jemandem einer anderen Rasse als Sie gibt. Sie können auch Handlungen der Unterlassung oder Provision sein. Es kann Misstrauen zeigen, Vermeidung, Mangel an Respekt, schlechter Service geben, und viele andere nachteilige Handlungen. Diese Form des Rassismus ist eine, die wir alle höchstwahrscheinlich schuldig sind, ohne es zu merken. Wir müssen darauf achten, keine Annahmen über verschiedene Rassen zu treffen und sicherzustellen, dass unsere Handlungen nicht diskriminierend sind.

Die letzte Form des Rassismus ist verinnerlicht. Dies ist, wenn die stigmatisierte Rasse glaubt, was die Gesellschaft über sie angenommen hat, und sie handeln gemäß dem Stigma um sie herum. Rassen akzeptieren die Einschränkungen, die ihnen von anderen auferlegt werden, und glauben nicht an sich. Zum Beispiel die Entscheidung, dass Sie sich nicht für einen bestimmten Job bewerben, weil Sie als Minderheit nicht glauben, dass Sie gut genug sind, um ihn zu bekommen. Es ist diese Form des Rassismus, die es dem personenvermittelten Rassismus und dem institutionalisierten Rassismus ermöglicht, zu gedeihen. Es zerstört das Wertgefühl eines Individuums und untergräbt kollektives Handeln. Es spiegelt Systeme von Privilegien und gesellschaftlichen Werten wider. Soziale Unterschiede und die Umwelt haben einen starken Einfluss auf den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden der verschiedenen Rassen. Rassenunterschiede haben wenig mit Biologie zu tun, aber mehr mit dem sozialen Stigma und den Unterschieden, die diese verschiedenen Rassen umgeben. Das Verständnis der verschiedenen Formen von Rassismus kann uns wirklich helfen, Rassismus zu beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.