Articles

Quercus georgiana

Quercus georgiana ist ein kleiner Baum, oft strauchig in der Wildnis, wächst auf 8-15 Meter (26-49 ft) hoch. Es ist in der roten Eiche Abschnitt Quercus Sekte klassifiziert. Lobatae.

Blätterbearbeiten

 Quercus georgiana Blätter
Quercus georgiana Blätter

 Braune Winterblätter auf Georgia oak
Braune Winterblätter auf Georgia oak

Die glänzenden grünen Blätter sind 4-13 cm (1.5–5 in) lang und 2-9 cm (1-3.5 in) breit, mit einem 0.6–2.3 cm (0-1 Zoll) Blattstiel und fünf unregelmäßige, spitze, mit Borsten bestückte Lappen; Sie sind kahl (haarlos), mit Ausnahme kleiner, aber auffälliger Haarbüschel in den Venenachsen an der Unterseite. Die Blätter werden im Herbst dunkelrot bis braun, bleiben den ganzen Winter über am Baum und fallen, wenn die neuen Blätter im Frühjahr knospen.

Blüte und Fruchtbildung

Wie alle Eichen blühen und lauben im späten Frühjahr, wenn alle Frostgefahr vorüber ist. Die Blüten sind einhäusige Kätzchen, die, da sie nicht mit sich selbst kompatibel sind, die Anwesenheit einer anderen Eiche zur Bestäubung erfordern.

 Kätzchen auf einer Georgia-Eiche
Kätzchen auf einer Georgia-Eiche

Die Eicheln sind rund, 9-14 mm lang und reifen etwa 18 Monate nach der Bestäubung.

Zweige und Knospen

Zweige sind tiefrot, 1-2 mm im Durchmesser und kahl. Endknospen sind rotbraun, eiförmig bis konzentrisch, 2,5–5 mm und kahl oder mit Schuppen etwas bewimpert.

BarkEdit

Rinde ist grau bis hellbraun, schuppig.

 Georgia Eiche Zweig und Knospen
Georgia Eiche Zweig und Knospen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.