Articles

Verfügbare Wasserkapazität

Die verfügbare Wasserkapazität ist die Wassermenge, die in einem Bodenprofil gespeichert werden kann und für den Anbau von Kulturpflanzen zur Verfügung steht. Es ist auch bekannt als Available Water Content (AWC), Profile Available Water (PAW) oder Total Available Water (TAW).

Das von Frank Veihmeyer und Arthur Hendrickson vorgelegte Konzept ging davon aus, dass das für Pflanzen leicht verfügbare Wasser die Differenz zwischen dem Bodenwassergehalt bei Feldkapazität (θfc) und dem permanenten Welkepunkt (θpwp) ist:

θa ≡ θfc − θpwp

Daniel Hillel kritisierte, dass die Begriffe FC und PWP nie klar definiert und physikalisch nicht fundiert seien und dass Bodenwasser in diesem Bereich nie gleich verfügbar sei. Er schlug ferner vor, dass ein nützliches Konzept gleichzeitig die Eigenschaften von Pflanzen-, Boden- und meteorologischen Bedingungen berücksichtigen sollte.

Lorenzo A. Richards bemerkte, dass das Konzept der Verfügbarkeit zu stark vereinfacht ist. Er sah das so: Der Begriff Verfügbarkeit beinhaltet zwei Begriffe: (a) die Fähigkeit der Pflanzenwurzel, das Wasser, mit dem sie in Kontakt steht, aufzunehmen und zu nutzen, und (b) die Bereitschaft oder Geschwindigkeit, mit der sich das Bodenwasser bewegt, um das von der Pflanze verwendete Wasser zu ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.